Brunch-Gottesdienst

Brunch-Februar-2020

Wie kann man sich einen Brunch-Gottesdienst in unserer Gemeinde vorstellen?

Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßt die Moderation alle mit einem kleinen Denkanstoß, betet anschließend für das Essen und den Gottesdienst und eröffnet schließlich das Buffet. Da bei einem Brunch-Gottesdienst alle dazu eingeladen sind, etwas zu Essen mitzubringen, reicht das Buffet von Brötchen bis zum Nudelauflauf und bietet durch seine zahlreichen Angebote etwas für jeden Geschmack. Nachdem jeder genügend Zeit hatte das Buffet ausgiebig zu nutzen, hält der Pastor eine kurze Predigt. Diese bietet Anlass zum Gespräch und zur Diskussion an den Tischen mit jeweils ca. 6 Personen.

Sonntagvormittag in ungezwungener und fröhlicher Atmosphäre gemeinsam die vielfältigen und leckeren Essensangebote in sich aufnehmen können und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben sich mit den unterschiedlichsten Menschen über GOTTES WORT auszutauschen anhand einer ausgewählten und vom Prediger vorbereiteten Bibelstelle, empfinden wir als Stärkung. Nicht nur kulinarisch – sondern vor allem als Stärkung für die Beziehung zu GOTT und das Halten an SEIN WORT auch im Alltag leben zu können. Die Meinung und die Umsetzung der Glaubensgeschwister sind dabei eine Bereicherung, eine Hilfe und geben Mut! Die Beziehung zu UNSEREM HERRN JESUS und die Beziehung zur Gemeinde stärken an einem Brunch-Gottesdienst ganz besonders: innerlich und äußerlich! Somit erlebt man auch eine reiche Vielfalt an GOTTES TATEN in Form von Essen und wunderbaren Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten.

Brunch-Gottesdienst ist somit für uns: spürbar gelebter Glaube!

von Yannik und Sabine