Völlig unmöglich oder doch die Wahrheit?

    Ein Mann wurde darüber informiert, dass ein Wirbelsturm und eine Flutwelle sein Haus hinweggerissen hätten. Er lachte und sagte: „Völlig unmöglich, ich habe den Hausschlüssel in meiner Tasche!“

    Ein Junge hörte im Konfirmandenunterricht, dass Gott die Welt und auch den Menschen geschaffen habe. Er lachte und meinte: „Völlig unmöglich, ich habe im Biologiebuch gelesen, dass die Welt aus einem Urknall entstanden ist und wir Menschen vom Affen abstammen!“

    Ein Mann hörte bei einer Beerdigung, dass Jesus von den Toten auferstanden sei. Er lachte und sagte: „Völlig unmöglich, es sei noch nie jemand zurückgekommen!“

    Ein Mann erzählte in einem Gesprächskreis, dass er im Krieg in einer brenzligen Situation im Schützengraben eine laute Stimme hörte, die ihn aufforderte, zwei Schritte zur Seite zu gehen. Eine Minute später schlug an dem Platz, der er gerade verlassen hatte, eine Kugel ein. Die Zuhörer lachten und riefen: „Völlig unmöglich, das ist alles nur Einbildung!“

    Ein Landwirt hatte eine sehr reiche Ernte und sagte zu sich selbst: „Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut!“ Aber Gott sagte zu ihm: „Du Narr, heute Nacht wirst du sterben; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast?“ (Lukas 12, 16-21).Völlig unmöglich?

    In der Bibel steht: „So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für uns gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben!“ (Johannes 3, 16) Völlig unmöglich oder doch wahr?

    Was ist, wenn das, was wir als völlig unmöglich ansehen, doch wahr ist? Wie kommen wir darauf, dass es im Glauben an Jesus kein ewiges Leben geben sollte? Dass das völlig unmöglich ist!

    Es ist völlig unmöglich, dass wir ein Risiko eingehen oder etwas verlieren, wenn wir ernsthaft nachprüfen, ob die Sache mit Jesus und dem ewigen Leben nicht doch stimmt. Wenn sie nicht stimmen sollte, dann verlieren wir nichts. Und wenn sie stimmt, dann können wir nur gewinnen.

    Ihr

    Thomas Alexi

    Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentare sind geschlossen.